So mancher Mensch wähnt,
sein Leben verlaufe normal,
doch dämmert er
wahrheitlich unglücklich
und unzufrieden dahin

24. Juli 2018
Billy

Wenn der Mensch unglücklich und unzufrieden ist, dann verläuft sein Leben niemals aufregend und spannend, sondern in Eintönigkeit und Gleichgültigkeit. Also kann er auch nicht in grossem Masse freudetrunken, ergriffen und ehrwürdig sein, wenn er in eine ehrwürdigkeitsgebietende Angelegenheit, Sache oder Situation gerät, denn er kann es nicht als Geschenk des Lebens erachten, weil ihm einfach die gedanklich-gefühlsmässigen Momente und das Verständnis dafür fehlen. Als unglücklicher und unzufriedener Mensch geht er eintönig einher und erkennt sich selbst nicht und sieht nicht, wie herrlich und schön jeder neue Tag ist, egal ob bei Sonnenschein, bei Regen, Wind, Schnee und Sturm, denn er versteht nicht die ganze Natur in ihrer Pracht zu erkennen, und das nur, weil er seine Gedanken und Gefühle in einem griesgrämigen Zustand dahinschleppt. In dieser Art und Weise ist es ihm einfach unmöglich, täglich Neues zu entdecken und sich daran zu erfreuen, sondern gegenteilig macht ihm alles Mühe, folglich er auch nicht täglich neue und erfreuliche Begegnungen mit Menschen, Tieren, dem Wetter und der Natur und mit sonstig vielen Dingen des Lebens hat. So bleibt es dem Menschen auch versagt, mit allem in Berührung zu kommen, Neues zu entdecken und daraus Erfahrungen zu machen, um sie zu erleben. Also denkt er an jeden neuen Tag nur mit Schaudern, und kein Gedanke und Gefühl richtet sich auf die Energie und Kraft aus, die als Natur-Schöpfung-Universalbewusstsein alles erschaffen hat.

RSS-Feed