Deutlich steht in jedes Menschen...

Deutlich steht in jedes Menschen Gesicht
geschrieben seine gesamte Lebensgeschicht.
So stehen drin geschrieben seine Lasten,
sein Hass, seine Freud, Völlen und Fasten,
so auch seine Liebe, sein innerstes Wesen;
und alles das kann der Verständige lesen,
denn im Gesicht tretet gar alles ans Licht,
nur, der eine versteht´s, der andere nicht.

SSSC 8.Mai 1978, Billy

Die Liebe ist nicht...

Die Liebe ist nicht unergründbar tief,
sie ist grosse Kraft, die niemals schlief,
die wirkend ist von Urewigkeit her
und unermessbar reicht und logikschwer,
Liebe blühet herrlich in allem Sein,
in Tieren und Blumen am Wiesenrain,
im Menschen, im Wort und auch im Singen,
und ewig wird sie die Welt durchdringen.
Stetig wird Liebe das Ziel sein vom Leben,
und allzeitlich wird sie in Logik gegeben,
SSSC 7. September 1978, Billy

Als ‹Normalmensch› ist der Mensch in seinem Leben unglücklich und unzufrieden, denn wahrheitlich weiss er nicht, wie, wer und was er tatsächlich ist. Ebensowenig weiss er aber auch nicht, was er eigentlich tut in bezug auf sein Leben, das er misslebt. Auch weiss er nicht, was er sich Zeit seines Existierens durch sein eingepauktes ‹Normalsein› antut, denn üblicherweise macht er sich keine Gedanken darum, wie ein wahrlich gutes und positives Leben aussehen und geführt werden soll.

Verachtung

Der Mensch verachtet
einen Mitmenschen nur
darum und übt Rache an
ihm, weil er in sich weder
Ehre noch Würde hat und
nicht gut, aber auch nicht
gross genug und viel zu
feige ist, dem andern in
Liebe und Ehrlichkeit
verzeihen zu können.
SSSC, 10. Juli 2011,
00.24 h, Billy